50% Förderung für Ihr IT-Projekt mit go-digital

Es gibt kaum ein Stichwort, das unser Zeitalter so stark prägt wie die Digitalisierung. Es ist wichtig wie nie zuvor für Unternehmen, Internetpräsenz zu zeigen, um im Wettbewerb nachhaltig mithalten zu können. Diese Thematik stellt kleine oder mittelständische Unternehmen jedoch oft vor Herausforderungen. Das Bundesministerium für Wirtschaft setzt genau hier an und hat das Programm „go-digital“ ins Leben gerufen, um gerade diesen Unternehmen individuelle Hilfestellungen zu leisten und Ihr IT- Vorhaben mit 50% zu fördern. Seit April 2018 sind wir autorisierte IT-Berater dieses Projektes und freuen uns darauf, gemeinsam mit Ihnen Ihr Unternehmen zu digitalisieren. Die Einzigartigkeit des Programms besteht darin, dass nicht nur die Beratung, sondern auch die Umsetzung gefördert wird.

» Quickcheck: Erfüllen Sie die Voraussetzungen für eine Förderung?

Ja, wenn Sie und Ihre verbundenen Unternehmen bzw. Partnerunternehmen…

  • weniger als 100 Mitarbeiter beschäftigen
  • einen Jahresumsatz oder eine Jahresbilanzsumme des letzten Jahres von höchstens 20 Millionen Euro verzeichnet haben
  • eine deutsche Betriebsstätte oder Niederlassung haben
  • nach den Kriterien der De-mimis-Verordnung förderfähig sind – das bedeutet, die De-minimis-Beihilfen dürfen den Betrag von 200.000 Euro innerhalb von drei aufeinanderfolgenden Steuerjahren nicht überschreiten.

Picture by mohamed_hassan & Tumisu (pixabay.com)

Picture by pexels.net (221185)

» Was unsere Kunden bereits mit go-digital umgesetzt haben?

» Was können Sie spezifisch fördern lassen?

Sie können aus folgenden drei Modulen ein Hauptmodul (entspricht 51% des Beratungsvolumen) wählen, welches gegebenenfalls mit einem von zwei Nebenmodulen kombiniert werden kann:

Modul 1: IT-Sicherheit

  • Die (geplante) betriebliche IKT-Infrastruktur wird auf Risiko und Sicherheit geprüft, mögliche Schwachstellen werden gesucht
  • Initiierung und Optimierung von betrieblichen IT-Sicherheitsmanagementsystemen

Durch einen selbstständigen Betrieb von digitalen Sicherheitssystemen, sollen das Risiko auf Internetkriminalität minimiert und wirtschaftliche Schäden vermieden werden.

Modul 2: Digitale Markterschließung

  • Entwicklung einer individuellen Online- Marketing Strategie und dessen Umsetzung
  • Entwicklung einer professionellen Internetpräsenz
  • Einführung eines eigenen Online-Shops/ Nutzung externer Auktions-, Verkaufs- oder Dienstleistungsplattformen (z. B. Social-Media-Tools, Website-Monitoring und Content-Marketing)
  • weitere Geschäftsprozesse, z. B. Zahlungsarten oder Warenbereitstellung

Modul 3: Digitalisierte Geschäftsprozesse

  • Sichere Abwicklung von Prozessen im Unternehmen oder zwischen Unternehmen und Kunden, durch Einführung von e-Business-Software-Lösungen
  • Beratung und Umsetzung von beispielsweise Versand- und Retourenmanagement, Logistik und elektronischen Zahlungsarten, abhängig vom Erfahrungsstand des Unternehmens

Das Ziel ist eine möglichst fließende Digitalisierung der Arbeitsabläufe im Betrieb.

» Höhe und Zeitraum der Förderung?

Die Förderung erfolgt in einer Höhe von 50% bei max. 30 Tagen mit einem max. Beratertagessatz von 1.100 Euro. Das zu fördernde Projekt muss innerhalb von sechs Monaten umgesetzt werden.

Sie möchten mehr erfahren?

Kein Problem – gerne helfen wir Ihnen telefonisch oder in einem persönlichen Gespräch weiter!

Noch nicht genug erfahren? Hier gibt’s weiterführende Informationen zum Förderprogramm Go Digital.

Also dann – let’s GO digital !